Aktualisiert am:
30.12.2015
Der Aufbruch:
(The Departure)
<<<zurück zur Übersicht Auf den folgenden Seiten finden Sie Kurzinformationen zur Funkgeschichte und den Bauwerken aus der Funkstelle Nauen:



Begonnen von der DeTeBau hatte DeTe Immobilien (Tochtergesellschaft der Deutschen Telekom AG, heute zum STRABAG-Konzern gehörig) die Federführung an der komplexen Sanierung des Gebäudes und seines Umfeldes. Bei den technischen Anlagen dominierten die Fachleute der Deutschen Telekom AG.
 
Die Rede ist von der denkmalgeschützten Sanierung und dem gleichzeitigen Aufbau der neuesten Sendeanlagen Mitte der neunziger Jahre.
Pünktlich am 23. April 1997 konnte der Startschuss für eine neue Ära der Rundfunksendestelle Nauen gegeben werden.


Bild: Zahlreiche Besucher aus Nah und Fern waren zu Gast beim Tag des offenen Denkmals im September 2000.

Unverkennbar sind bei der Konstruktion der neuen Antennen die Erfahrungen aus dem Betrieb der Drehantenne vom Dechtower Damm eingeflossen.


TOP
© by wolfgang*JOHL*nauen
Impressum