Aktualisiert am:
30.12.2015
Die Jahre 1911 bis 1920:
(From 1911 Up To 1920)
<<<zurück zur Übersicht Auf den folgenden Seiten finden Sie Kurzinformationen zur Funkgeschichte und den Bauwerken aus der Funkstelle Nauen:

1910 Prinz Friedrich Karl von Preußen besichtigt zusammen mit Prinz Toai Tao von China die Station in Nauen.
Prinz von China besucht Nauen Chinesischer Prinz in Nauen
1911
Bau des neuen Sendegebäudes, welches später in das Bauwerk von Muthesius integriert wurde.
Die 100-Meter-Antenne wird im Herbst auf 200 Meter aufgestockt.
Das Sendehaus von 1911. Die auf 200 Meter aufgestockte Antenne.

Im neuen Sendegebäude werden im Maschinensaal Ölkondensatoren eingesetzt.
Eine Delegation aus den USA besucht die TELEFUNKEN-Station.
Der Umformer für den Ton-Löschfunkensender besteht aus einem 300 PS Gleichstrommotor und einem Wechselstromgenerator für 250 kVA.

Eine Delegation aus den USA zu Besuch. Hochfrequenzmaschine

Die TELEFUNKEN-Großsendestation in Kamina im afrikanischen Togo wird erreicht.
Senderaum in Kamina Maschinensender in Kamina
1912
Noch vor der Nutzung der 200-Meter-Antenne für den Dauerbetrieb sorgt in der Nacht zum 1. April ein Orkan für den Einsturz der aufgestockten 100 Meter. Diese zerrissen die Abspannseile der ursprünglichen 100-Meter-Antenne, so dass auch dieser Mast letztendlich umstürzte. Wie durch ein Wunder wurden weder Menschen noch Gebäude in Mitleidenschaft gezogen. Die 200-Meter-Antenne ist umgestürtzt (obere Hälfte). Die 200-Meter-Antenne ist umgestürtzt (untere Hälfte).
1913
Der erste Maschinensender nach dem System Arco wird aufgebaut.

Maschinensender
1914 Zwischen dem 1912 errichteten 260-Meter-Antennenmast und zwei 120 Meter hohen Masten wird eine 1.037 Meter lange Antenne gespannt und am 13. März erreichte man die Station Windhuk in Deutsch-Südwestafrika.


1917 Im Juni wird der Grundstein für das neue Sendegebäude gelegt, welches im Jahre 1920 in Betrieb gehen soll.
Das Sendehaus von 1911 wird nahtlos vom Architekten Muthesius in das neue Bauwerk integriert.

Baubeginn 1917 Muthesiusbau im Jahre 1918 (Nordseite)


TOP
© by wolfgang*JOHL*nauen
Impressum